Agentur für internationales Entertainment Marthen, Weißflog-Noll GbR

Michael Hatzius

geboren 1982 in Berlin (Ost)

Ausbildung

  • Studium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin, Abteilung Puppenspielkunst

  • 2006 Abschluss als Diplom-Puppenspieler/Darstellender Künstler

Gastengagements als Puppen- und Schauspieler

  • u.a. am Schauspiel Hannover, Theater an der Parkaue – Junges Staatstheater Berlin, Theater Waidspeicher Erfurt, Deutsches Nationaltheater Weimar, Puppentheater Magdeburg, Theater Oberhausen, Staatstheater Darmstadt, Schauspielhaus Hamburg, Staatstheater Cottbus, Staatsschauspiel Dresden, Theater Junge Generation Dresden

Freie Arbeiten

  • Gründung der Gruppe Theater Urknall, diverse Produktionen für Kinder und Erwachsene, Gastspiele im In‐ und Ausland

  • Arbeit als Solokünstler und in wechselnden freien Konstellationen und Projekten

  • Fernseharbeiten als Puppenspieler für diverse Sender und Produktionsfirmen

  • Regiearbeiten am Stadttheater und in der freien Szene

  • Workshopleitung und Gastdozenturen u.a. an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin, Abteilung Puppenspielkunst

Comedy

  • seit 2009 mit den Figuren „Die Echse“ und anderen Charakteren zunehmend im Comedybereich unterwegs

  • Mai 2011 Premiere der Soloshow „Die Echse und Freunde - das volle Programm“ im Quatsch Comedy Club Berlin, anschließend ganzjährig auf Tournee

  • 2010 bis heute: Auftritte in zahlreichen TV-Shows wie z.B. Die große Quatsch Variety Show, NDR Talkshow, Satiregipfel, Neues aus der Anstalt, TV Total u.a.

  • 2013 bis 2014 regelmäßige Rubrik im Kulturmagazin artour im mdr Fernsehen

  • 2014 erste Staffel der eigenen TV-Show "Weltall.Echse.Mensch." für rbb Fernsehen

  • 2015 zweite Staffel "Weltall.Echse.Mensch." für ARD Fernsehen

  • Sep 2015 Premiere der zweiten Soloshow "ECHSTASY", seither ganzjährig auf Tournee

Auszeichnungen

  • „Förderpreis für besonders innovative Aufführungen“ verliehen von der Neuen Rhein Zeitung (NRZ) im Rahmen des Comedy Arts Festival Moers 2010

  • „Kabarett Kaktus 2010“

  • Jurypreis des "Prix Pantheon" 2012

  • Jury- und Publikumspreis "Das große Kleinkunstfestival der Wühlmäuse 2012"

  • "Kleinkunstpreis der Stadt Koblenz" 2012

  • Deutscher Kleinkunstpreis 2013

  • Jury- und Publikumspreis beim Stuttgarter Kabarettfestival
    ("Stuttgarter Besen") 2013

  • Der EDDI (Edgar-Külow-Preis) 2013

  • "Weltall.Echse.Mensch." nominiert für den Grimme Preis 2014

  • nominiert für die Goldene Henne 2015 als "Aufsteiger des Jahres"


Download als pdf