Agentur für internationales Entertainment Marthen, Weißflog-Noll GbR

Michael Hatzius

Über den Künstler

Michael Hatzius beobachtet die Welt, sieht zu, hört hin, „atmet ein“. Wenn er dann auf der Bühne steht „atmet er aus“, schafft neue Verbindungen des Erlebten, konstruiert einen reichen Phantasieraum. Das Publikum hat seine Freude, wenn Hatzius mal mit, mal ohne Puppe groteske Figuren darstellt und absurde Geschichten erzählt, die frei erfunden und doch so dicht am Leben sind.
 
Die Mittel und Möglichkeiten der Puppenspielkunst sind für Hatzius ein ideales und unbegrenztes Ausdrucksfeld, eine verfremdende und zugleich hoch reale Möglichkeit die Welt abzubilden, zu variieren.
 
Vielseitig wie sein Spiel ist auch sein Betätigungsfeld. Schon während des Studiums gründete er mit einer Kollegin die freie Gruppe „Theater Urknall“, die u.a. mit ihren humorvollen Märchenadaptionen auf Gastspielen und Festivals im In- und Ausland Kinder wie Erwachsene amüsiert. Die freie Arbeit in verschiedenen Konstellationen und Aufgabenfeldern ergänzt Hatzius durch das Mitwirken in bestehenden Institutionen. Es folgten diverse Engagements als Gastspieler in Produktionen renommierter Theaterhäuser wie dem Schauspielhaus Hamburg, dem Deutschen Nationaltheater Weimar oder dem Staatsschauspiel Dresden.
 
Am meisten reizt ihn jedoch der direkte Kontakt mit dem Publikum, das Entstehen von Erlebnissen aus den Energien des Moments, eine frei assoziierte Erzählweise, die Improvisation mit dem Publikum. Autonom, intensiv und kompromisslos. Mit der Entwicklung der Bühnenfigur „Die Echse“ gelingt ihm genau das. Zunehmend erobert Michael Hatzius mit der Welt von Comedy und Kabarett eine neue Szene und Kulturlandschaft. Es folgen viele Auftritte zu unterschiedlichen Anlässen, Fernsehshows, Preise. Und nun sein erstes Soloprogramm.
 
„Mit der Echse hat der Puppenspieler Michael Hatzius eine einzigartige Figur geschaffen, die intelligente Parodie und clowneske Komik verbindet. Lässig bringt er perfektes Handwerk mit einem Sinn für Improvisation und wilden Humor zusammen.“ aus der Laudatio des „Förderpreises für besonders innovative Aufführungen“ des 34. Comedy Arts Festivals Moers

 

Download als pdf