Agentur für internationales Entertainment Marthen, Weißflog-Noll GbR

Bülent Ceylan

Bülent Ceylan wurde am 4. Januar 1976 als Sohn eines türkischen Vaters und einer deutschen Mutter in Mannheim geboren. 1995 machte er sein Abitur am Ludwig-Frank-Gymnasium in Mannheim und präsentierte damals schon erste Parodien von Prominenten bei Schulfesten und Partys. 

 

1996 nach einem Praktikum bei VIVA als Redakteur der TV-Sendung: „Interaktiv“, begann er ein weiteres Praktikum beim Radiosender RPR1 in Ludwigshafen. Hauptsächlich als Sprecher für Comedy-Beiträge in der Morningshow eingesetzt, trifft er dort auf Roland Junghans, den Comedy-Autor der Show und der entwickelt für ihn 1998 sein erstes abendfüllendes Programm. 

 

1998 studiert Bülent Ceylan zeitgleich Politik und Philosophie, aber schon 1999 feiert das zweite Programm der beiden mit dem Titel: „Nou Mässitsch!“ Premiere.

 

1999 bis 2000 geht es stetig weiter. Auf der Kleinkunstbühne der „Opera Buffa“ in Mannheim präsentiert Bülent Ceylan regelmäßig seine eigene  Veranstaltungsreihe „Bülents-Comedy-Club“.

 

Im November 2000: steht er in der Mannheimer „Klappsmühl“ mit seiner ersten „Late Night Comedy“ auf der Bühne. Es folgen erste Auftritte im Quatsch-Comedy-Club in Hamburg, beim Langenhagener Kabarett- & Comedyfestival und beim „Paulaner Solo“ in München.

 

Zusammen mit Andy Steil und Fabien Kachev ist er 2001 mit der „United-Slapstick-Show 2001“ quer durch Deutschland auf Tournee. 

 

Im Juli 2001 ist Bülent einer der fünf Protagonisten beim „Kölner Comedy Cup“, absolviert verschiedene Workshops der „Köln-Comedy - Schule“ mit dem dazugehörigen „Lachdiplom“ und knüpft erste Kontakte zu Thomas Hermanns und Geriet Schieske, dem Regisseur von „RTL Samstag Nacht“.

 

Es folgen verschiedene Fernsehauftritte wie bei Knacki Deusers: „WDR - Nightwash“, ein SWR - Portrait in der Abendschau, Live-Auftritte mit Hennes Bender, Thommi Baake, Mario Barth, Jürgen K. W. Timm, Vince Ebert, Oliver Wellmann und Sebastian Krämer als „Comedy Company“ im CULTURE CLUB in Hanau u. v. m.

 

Im November 2002 startet das Erfolgsprogramm: „DÖNER FOR ONE“, unter dem neuem Regisseur Geriet Schieske mit der Premiere im Mannheimer Capitol.

 

Bülent geht auf Tour, erobert unter anderem die Bühne der Münchener Lach- & Schießgesellschaft und Altmeister Rudi Carell lädt ihn zu „7 Tage – 7 Köpfe“ ein.

 

Dazu wird ihm 2002 auf der Klagbühne in Gaggenau der Baden-Württembergische Kleinkunstpreis verleihen. Bei der Kulturbörse in Freiburg wird er deshalb als Geheimtipp gehandelt, steht 20 Minuten auf der Show-Bühne und wird insgesamt mehr als 100 mal gebucht! Der bundesweite Durchbruch!

 

Im Oktober 2005 geht es nahtlos weiter. Das neue Live-Programm "halb getürkt" feiert seine Premiere im Mannheimer Rosengarten! 

 

Im August 2007 dann die ultimative Show: Bülent performed als Mompfred seine Heavy-Metall-Hymne "Ruh im Hof!" vor mehr als 60.000 johlenden Zuschauern beim RPR1 - Rheinland-Pfalz Open Air in Mainz.

Direkt danach im September 2007 folgt die Premiere von "Kebabbel net" - wieder im Mannheimer Capitol. Am 18. September 2009, zeigt RTL exklusiv Bülents Bühnen-programm unter dem Titel: "Bülent Ceylan live!" aus der Mannheimer "SAP ARENA".

 

Weitere TV-Auftritte folgen und seine Präsenz auf dem Bildschirm nimmt zu. Die nächste Premiere steht an: Ab dem 8. Oktober 2009 spielt Bülent Ceylan das neue Programm „Ganz schön turbülent“ an insgesamt 9 ausverkauften Abenden im Mannheimer Capitol.

 

Nur ein paar Tage später, am 20. Oktober 2009 erhält Bülent den Deutschen Comedypreis in der Sparte „Bester Newcomer“! Es folgt der  CIVIS – Medienpreis für Integration für sein Bühnenprogramm im Mai 2010.

 

Im Kinofilm "Marmaduke" verleiht Bülent Ceylan dem Hauskater Carlos seine Stimme und in der RTL-Comedy-Dokumenation "Klassenclown",  besucht Bülent seine alte Schule.

 

Am 22.10.2010 strahlt RTL das aktuelle Bühnenprogramm "Bülent Ceylan – ganz schön turbülent!" aus, dass in der Mannheimer SAP-Arena aufgezeichnet wurde. Die Resonanz ist phänomenal! In der Folge entwickelt Brainpool zusammen mit RTL Bülents erste eigene TV-Show. Vom 19.02. bis zum 9.04.2011 können seine Fans ihn nun in insgesamt sechs Folgen pro Staffel der „Bülent Ceylan  Show“ ihr Idol auf dem Bildschirm bewundern.

 

Sein großer Auftritt beim Heavy Metal Festival in Wacken im August 2011 und sein Stagediving im schwarzen Schlauchboot schlägt hohe Wellen. 

 

Bülent wird sogar für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. Gewonnen hat er dann allerdings den für ihn wichtigsten Preis: In der Sparte „Bester  Komiker“ wird ihm im Kölner Coloneum der deutsche Comedypreis 2011 verliehen.

 

Ebenfalls noch in diesem Jahr gewinnt Bülent zum ersten Mal die BRAVO-Otto-Wahl und erhält den kleinen Indianer in Gold als bester Komiker!

 

Sein neues Programm: „Wilde Kreatürken“ geht ebenfalls im Oktober mit Feuer- und Lichtshow an den Start und Bülent kann nach vier ausverkauften SAP-Arena-Auftritten weitere zehntausende von Fans in zahlreichen Hallen in Deutschland begeistern.

 

Seine DVD's „Bülent Ceylan – Live“ und „Ganz schön turbülent“ erreichen in 2011 Goldstatus und in seiner Heimatstadt Mannheim erhält Bülent am 19. Februar 2012 den für die Stadt bedeutenden Bloomaulorden. Ganz besonders erwähnenswert ist aber seine Nominierung für den Adolf-Grimme-Preis 2012 in der Kategorie: „Unterhaltung“. 

 

Die für den 8. November 2012 in der Mannheimer SAP-Arena angesetzte Benefizveran-staltung zusammen mit Xavier Naidoo ist bereits ausverkauft und Bülent knackt einen Rekord: Auf seiner Facebook-Seite überschreiten die Likes der Fans die Millionengrenze. 

 

Ab dem 10. März startet nun die 2. Staffel der „Bülent Ceylan Show“ mit 6 Folgen auf RTL und zwar immer am Samstagabend. Bülent spielt wieder wöchentlich seine Klasse aus und begrüsst illustre Gäste, unter anderem seine Lieblingsband: „KORN“.

 

Dann folgt das Highlight des Jahres: Das Stadion-Special in Frankfurt ist ausverkauft und wird zu einem der größten Spektakel der bundesdeutschen Comedy-Szene. Mit heissen Bands im Vorprogramm und einem fantastischen Bülent, der mit „Wilden Kreatürken“ die Massen begeistert, werden ab 15:00 Uhr mehr als 42.000 Zuschauer glänzend unterhalten und spät in der Nacht glücklich lächelnd nach Hause geschickt.

 

 

Am 6. September sitzt Bülent als Gast bei Markus Lanz in dessen erfolgreicher Talkshow und am 8. September strahlt RTL um 20:15 Uhr das Stadion-Special aus Frankfurt aus und die dazugehörige DVD erscheint. 

 

Am 12. September besucht Bülent Stefan Raab bei TV Total und ab dem 14. September läuft die erste Folge der 6-teiligen neuen Bülent Ceylan Show - Staffel auf RTL, die mit der Ausstrahlung am 19.10 für dieses Jahr erstmal beendet sein wird und Bülent erhält zum zweiten Mal hintereinander den goldenen BRAVO - Otto als bester Comedian 2012.

 

Bülent ist für den 16. Deutschen Comedypreis 2012 nominiert und zwar in zwei Kategorien „Bester Komiker“ und „Beste Comedyshow“. Es gewinnt aber als bester Komiker Oliver Welke und im Showbereich die „heute show“. Bülent holt sich dann aber den wichtigen Preis für den erfolgreichsten Live-Act! 

 

Beim Deutschen Fernsehpreis ist Bülent mit seiner „Bülent Ceylan Show“ in der Kategorie: „Beste Comedy“ nominiert. Die Verleihung erfolgte am 2. Oktober. Es gewinnt hier „Knallerfrauen“ mit Martina Hill. Ebenfalls nominiert wird er für den, von der Zeitschrift HÖRZU veranstalteten renommierten Fernsehpreis: „Goldene Kamera“.

 

Am 6. Oktober 2012 ist Bülent dann live zusammen mit internationalen Stars wie Jennifer Lopez, Karl Lagerfeld oder Rafael van der Vaart zu Gast bei der Premiere von Markus Lanz in der Wiederaufnahme von „Wetten das?“ in Düsseldorf.

 

Bülent beteiligt sich über die ganzen Jahre schon auch immer wieder und immer wieder sehr gerne an verschiedenen Charity-Projekten. Unter anderem ist er für die Bertelsmann-Stiftung: "Alle Kids sind VIP’s!" in Schulen und in Jugendgemeinschaften unterwegs. Bülent unterstützt regelmäßig das Kinderhospiz "Sterntaler" und diverse kleinere Aktionen.

 

Das Jahr 2013 beginnt mit vielen Tour-Auftritten. Am 1. März ist Bülent Gast in der ARD-Sendung: „Brisant“, RTL sendet am 11. Mai die Live-Show der „Wilden Kreatürken“ als Wiederholung und bald danach startet die letzte Staffel der „Bülent Ceylan Show“. Vom 7. September bis einschließlich 12. Oktober zeigt RTL 6 weitere Folgen der beliebten Show. Alle vier Staffeln mit jeweils 6 Folgen gibt es auch auf DVD.

 

Bülent ist auch 2013 wieder für den Deutschen Comedypreis nominiert. Dieses Mal mit seiner sehr erfolgreichen „Bülent Ceylan Show“ auf RTL. Es gewinnt Circus HalliGalli.

 

Am 1. November 2013 strahlt RTL die Wiederholung des Stadion - Specials von „Wilde Kreatürken“ aus und das gleich zweimal, denn auch am 2. 11. gibt es Bülent zu sehen.

 

Kurz vor dem Jahresende, am 2. November ist Bülent dann noch mal bei Kaya Yanar in dessen Sendung „Typisch Deutsch“ auf RTL zu Gast. 

 

Das Jahr 2014 beginnt mit etwas ganz neuem: „Bülent & seine Freunde“ heisst das  Format, in dem Bülent prominente Gäste auf der Bühne der Heidelberger Stadthalle begrüsst. So werden in der Zeit vom 13.  bis zum 15. Januar 6 Folgen der neuen Reihe aufgezeichnet und dann im Herbst ausgestrahlt.

 

Am 10. Januar ist Bülent Gast bei Atze Schröder. Auf RTL läuft dessen Special: „Die Götter der Comedy“. Am Tag danach, dem 11. Januar, steht Bülent bei seinem Mentor Thomas Herrmanns im Scheinwerferlicht. Auf ProSieben präsentiert der die „Quatsch Comedy Show“ mit vielen Gästen. 

 

Premiere des neuen Programms vom 17. bis 19. Februar im Mannheimer Capitol.

Die 2-stündige Show mit dem Titel: „HAARDROCK“ begeistert Zuschauer und Presse.

In den folgenden Wochen wird Bülent auf vielen ausverkauften Bühnen gefeiert.

 

Am 9, Mai besucht Bülent seinen Kollegen Kaya Yanar in dessen Show: „Geht's noch? Kayas Woche“ auf RTL und am 13. Mai trifft er Dirk Stermann und Christoph Grissemann in der legendären ORF1-Show: „Willkommen Österreich“.

 

Am 17. Mai wiederholt RTL die Aufzeichnung von „Wilde Kreatürken“ und am 27. Mai sitzt Bülent live am Mikrofon in der Morningshow von Radio Regenbogen in Mannheim. 

 

Bülents Heimatstadt Mannheim wird vom 25. bis 27. Juli das Ziel von mehr als 30.000 pilgernden Bülent-Fans, die zur TV-Aufzeichnung des neuen Programms: „HAARDROCK“ in die Stadt kommen. Vor dem Mannheimer Barockschoss als Kulisse wird an 3 Tagen trotz gelegentlichem Regen ein großes Fest gefeiert.

 

Am 31. Juli steht Bülent auf der berühmtesten Heavy Metal - Bühne in Wacken und direkt danach, am 4. 8. erscheint seine CD: „Nichts besonderes“ im Handel. Darauf hat Bülent einige der besten Songs aus den vergangenen Bühnenprogrammen neu produziert. Die reine Musik-CD mit den Titeln: „Nichts besonderes“, „NEIN“, „L.I.E.B.“, „Houseordnung“, „Ruh im Hof“ und der Ballade: „Geradeaus“ hat inzwischen Goldstatus erreicht.

 

Am 25. August ist Bülent Gast bei Bettina Tietjen und der NDR- Sendung: „DAS!“. Und obwohl erst für später geplant, strahlt RTL Bülents neues Programm: „HAARDROCK“ schon am 30. August aus und erzielt phänomenale Einschaltquoten. 

 

Vom 6. September an bis einschließlich 18. Oktober sendet RTL nun die 6 Folgen von „Bülent und seine Freunde“. Am 20. September gibt es sogar den ganzen Abend Bülent. RTL wiederholt im Anschluss die TV-Aufzeichnung von „Ganz schön turbülent“.

 

Am 26. September 2014 erscheint die DVD von „HAARDROCK“, am 10. Oktober ist Bülent wieder bei Kaya Yanar in: „Geht's noch? Kayas Woche“ zu Gast, am 14. Oktober bei Ingo Nommsen in der Morningshow des ZDF: „Volle Kanne“ und noch mal am 15. Oktober auf dem gleichen Kanal bei Markus Lanz in dessen Talkshow.

 

Für die Deutsche Comedypreis – Verleihung 2014 in Köln wurde er natürlich auch wieder vorgeschlagen. Diesmal wieder als bester Komiker. Es gewinnt sein Kollege Kaya Yanar.

 

Bülent unterstützte auch in diesem Jahr wieder zahlreiche große und kleine Benefiz-aktionen. Neben seinem Herzensprojekt „dem Mannheimer Kinderhospiz: „Sterntaler“ unter anderem die Aktion: „Durchboxen ins Leben“ am 6. November in Pforzheim, „Alle Kids sind VIPs“ und „Ein Herz für Kinder“.

 

Am 8. November steigt Bülent dann ins Musiktaxi von Radio Regenbogen, wo er interviewt wird, während er durch seine Heimatstadt fährt und zum Jahresende 2014 verleiht im Radio 1 LIVE die Comedy Krone als bester Comedian in der Jahrhunderthalle in Bochum.

 

2015 beginnt mit den TV - Aufzeichnungen der RTL-Show: „Bülent & seine Freunde“. Wieder steht er zweimal am Tag auf der Bühne der Heidelberger Stadthalle vor seinen Fans und begrüsst zahlreiche prominente Kollegen und Gäste.

 

Im neuen Jahr folgt dann der inzwischen 13. und 14. Solo-Auftritt in der traditionell ausverkauften SAP-Arena in Mannheim. Und zum 14. Mal erhält er auch den Sold-Out-Award. Bis hier haben ihn dort mehr als 140.000 Menschen live gesehen.

Am 21. Februar läuft auf RTL ein interessanter Rückblick über und mit Bülent: „Mein bestes Jahr – Rock'n'Roll 2003“ und direkt im Anschluss die Wiederholung seines Bühnenprogramms „Wilde Kreatürken“.

 

Zwischen den zahlreichen Tour-Terminen ist Bülent am 7. März Gast bei Johannes B. Kerners ZDF-Show: „Das Spiel beginnt“, am 8. Mai bei Luke Mockridge und „Die Woche und ich“ auf SAT1 und am 29. Mai mal wieder bei Kaya Yanar und „Geht's noch? Kayas Woche“ auf RTL.

 

RTL zeigt am 6. Juni in einer Wiederholung: „HAARDROCK“ und dann darf Bülent im Mannheimer Rosengarten den Taktstock schwingen. Als prominenter Gast dirigiert er dort am 15. Juni Beethovens 5. Sinfonie in c-moll.

 

Nach der Wiederholung von Bülents Programm: „Wilde Kreatürken“ auf RTL am 10. Juli startet eine wunderbare Tour. Am 10., 15. und 18. Juli 2015 steht Bülent für und vor der Deutschrock - Legende Udo Lindenberg bei dessen „KEINE PANIK“ - Stadiontour auf den Bühnen in Hannover, Berlin und im Stadion in Frankfurt.

 

Am 30. Juli 2015 kämpft Bülent in Kai Pflaumes ARD-Show „Wer weiss denn sowas?“ mit Elton um Punkte. Vom 27. bis 30. August sticht er dann mit der „Full Metal Cruise“ und zahlreichen andere Headbangern in See und ist dabei ein umjubelter Teil des Programms.

 

Es folgt am 26. September ein Gastauftritt bei Guido Cantz und „Verstehen sie Spaß?“. Guido hatte Bülent bei seinem Mannheimer SAP-Auftritt versucht mit einer Ordnungs-polizeilichen Lautstärke – Aktion zu verunsichern und ihm gedroht den „Saft“ abzudrehen. 

 

6 Folgen der nächsten Staffel von „Bülent & seine Freunde“ werden von RTL vom 19. September bis einschließlich 24. Oktober ausgestrahlt. 

 

Bülent ist wieder für den Deutschen Comedypreis nominiert. In der Sparte Bester Komiker gewinnt Dieter Nuhr, aber Bülent hat noch ein Eisen im Feuer und siegt mit der RTL-Sendung: „Mein bestes Jahr“, einem Comedy-Rückblick auf das Jahr 2003. 

 

Am 14. Dezember ist Bülent Gast bei Stefan Raab, „TV-Total“ und ProSieben und am 18. Dezember strahlt RTL eine von zwei Überraschungsshows mit Bülent als Host aus. Gäste sind unter anderem Tom Beck, PUR, Gerald Asamoah und Xavier Naidoo. Die tolle Show begeistert Presse und Fans.

 

Kurz vor Jahresende folgt dann noch am 30. Dezember die Ausstrahlung von Otto Waalkes Geburtstagsshow: „Geboren um zu blödeln“, in der Bülent als Hasan seine Version von Hänsel und Gretel zum Besten gibt und dabei Publikum und die zahlreich erschienenen Kollegen zu Lachanfällen zwingt.

 

Das neue Jahr 2016 startet mit Regiearbeiten für's neue Programm und zwischendurch besucht Bülent mal wieder Markus Lanz im ZDF, bevor dann die Premieren anstehen. Das neue Programm heisst: „KRONK“ und wird nach diversen Vorpremieren, natürlich wieder im Mannheimer Capitol und danach am 4. und 5. Februar in Karlsruhe uraufgeführt. Fans und die Presse registrieren positiv die hohe Gagdichte, aber vor allem auch, dass Bülent darin mehr zu aktuellen politischen und gesellschaftsrelevanten Themen Stellung bezieht.

 

Es geht auf Tour, aber Bülent unterbricht gerne für TV-Auftritte am 18. März beim HR/ NDR in der Sendung: „3 nach 9“ und am 2. April ist er bei Kai Pflaume in der ARD zu: „Wer weiss denn sowas?“.

 

Eine schöne Abwechslung bieten Anfang Juni 2016 auch die Dreharbeiten und seine Darstellung des Häuptlings „Vergesslicher Fuchs“ im Fernsehfilm „Die Zeitmaschine“ der Sesamstrasse mit Wolle und Pferd auf abenteuerlicher Reise. „Die Zeitmaschine“ wird voraussichtlich im Osterprogramm 2017 im KIKA zu sehen sein.

 

Am 24. Juni 2016 dann wieder ein kompletter Bülent Ceylan Abend auf RTL. Zuerst die zweite Ausgabe der „Grossen Überraschungsshow“ mit den Gästen Revolverheld, Teddy, Marco Huck, Rebecca Mir und Xavier Naidoo und im Anschluss folgt die Ausstrahlung des Live-Programms: „HAARDROCK“.

 

Der Sommer steht ganz im Zeichen der Dreharbeiten für Bülents ersten Kinofilm. Vom 11. Juli bis Ende August 2016 produziert Constantin „Verpiss dich Schneewittchen“ mit Bülent in der Haupt- und Titelrolle. Mit dabei sind so tolle Akteure wie Josefine Preuss, Paul Fassnacht, Nilam Farooq und Eko Fresh. Die Komödie unter der Regie von Cüneyt Kaya wird am 21. September 2017 in die Kinos kommen.

 

Am 2. September besucht Bülent Bettina Böttinger zu ihrem 10-jährigen Jubiläum von: „Kölner Treff“ auf WDR, bevor am 9. und 10. September an traditionsreicher Stätte in der Saarlandhalle in Saarbrücken das aktuelle Bühnen-Programm: „KRONK“ für die TV-Ausstrahlung aufgezeichnet wird. Die Sendung wird dann am 21. Oktober auf RTL ausgestrahlt und sorgt für tolle Quoten.

 

Bereits ein dreiviertel Jahr vorher hat ein Kamerateam des SWR Bülent und sein Team bei den ersten Schritten zur Programmentwicklung begleitet, hat Interviews mit allen  Beteiligten und Bülents Familie geführt und Text- und Regiearbeiten mitgeschnitten. Bis zur Premierenreife von „KRONK“ wurden viele Stunden Material aufgezeichnet und daraus entstand dann die ARD-Dokumentation: „Deutschland – deine Künstler“, die am 11. September ausgestrahlt wurde.

 

Am 3. Oktober folgt dann die SWR - Doku: „Die großen Komiker aus dem Südwesten“, mit 20 Top-Comedians aus Baden-Württemberg, in der Bülent und einige seiner Wegbegleiter zu Wort kommen und die voraussichtlich an Silvester 2016 wiederholt wird. Am 15. Oktober steht Bülent dann bereit, um sich mit Fabian Hambüchen in der ProSieben Show: „Schlag den Star“ zu messen. Bülent zeigte Mumm und Raffinesse und hat sichtlich Spaß, aber Hambüchen gewinnt das Battle verdient.

 

Der Deutsche Comedypreis 2016 steht an und Bülent ist mit seiner RTL-Show: „Bülent & seine Freunde“ nominiert. Gewonnen wird dann die Kategorie „Beste Comedy-Show“ von Carolin Kebekus mit „PussyTerror“.

 

Am 21. Oktober 2016 sendet RTL den Mitschnitt des Programms: „KRONK“ aus der Saarlandhalle, Saarbrücken mit tollen Einschaltquoten und bereits eine Woche später, am 28. Oktober, erscheint die dazu gehörige DVD.

 

Sehr gute Nachrichten im Herbst für seine Fans: Es wird wieder eine Bülent Ceylan Show geben! Die Aufzeichnungs- und Sendetermine werden bekannt gegeben. Vom 25. Januar bis zum 2. März wird Bülent wieder wöchentlich bei RTL in Köln in seinem Show-Studio im COLONEUM stehen und mit tollen Gästen das ein oder andere Highlight produzieren. 

 

Ein Highlight der besonderen Sorte ist aber das, was Bülent bei der BAMBI-Verleihung, dem international so renommierten Fernsehpreis erwartet. Er gewinnt in der Kategorie Comedy diese wichtige Auszeichnung der Burda-Medien und steht zusammen mit Weltstars wie Sting, Robby Williams, Bastian Schweinsteiger, Jogi Löw, Udo Lindenberg und Mario Adorf auf der Bühne. Die Laudatio hält Thomas Herrmanns.

Auch im Jahr 2016 hat Bülent wieder einige Aktionen unterstützt, die sich für Kinder, Benachteiligte und Kranke einsetzen. Dazu gehört die Stiftung Lesen, „Alle Kids sind VIPs“, Ein Herz für Kinder, Fortschritt St. Leon-Rot, „Radio Rumms“ - das Klinikradio in Mannheim und natürlich nach wie vor sein Herzensprojekt, das Kinderhospiz STERNTALER in Mannheim, wo er als Botschafter das ganze Jahr über regelmäßig bei den geladenen Gästen seiner Bühnen-Show Spenden sammelt.


download als doc